Kiel-Marketing e.V. folgen

Einladung zum Presse- und Fototermin Saisonabschluss Camp 24/7

Pressemitteilung   •   Sep 04, 2020 10:59 CEST

Mit nur drei Wochen Verzögerung konnte das Segelprojekt Camp 24/7 starten

Einladung zum Presse- und Fototermin

Eine turbulente aber erfolgreiche Saison im Camp 24/7 neigt sich dem Ende

Steuerrad-Übergabe auf ungewöhnliche Art und Weise

Das Camp 24/7 hat in seiner 18. Saison tatsächlich sehr volljährig, vernünftig und erwachsen agieren müssen. Hinter uns allen liegt eine turbulente Zeit mit vielen Hindernissen und Einschränkungen, sowohl an Land als auch an Bord der Bootsflotte vom Opti über Jollen bis zum Kutter.

Umso glücklicher ist das Team von Kiel-Marketing, dass dank der Unterstützung der Kieler Stadtspitze und des Titelsponsors Stadtwerke Kiel AG, das Segelprojekt mit kleiner Verzögerung doch starten konnte und in der Gesamtbilanz erneut sehr positive Ergebnisse vorzeigen kann.

Die letzte Woche der Campsaison wird parallel mit der verschobenen Kieler Woche eingeläutet und verspricht nochmal einige spannende Herausforderung zum Abschluss.

Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer wird gemeinsam mit Frank Meier, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Kiel AG, auf ganz ungewöhnliche Weise am

Dienstag, 08. September

um 12.30 Uhr,

im Camp 24/7 an der Reventlouwiese

das Steuerrad von der Segel-AG der Grundschule am Heidenberger Teich wieder entgegennehmen. Zu diesem Foto- und Pressetermin sind die Journalist*innen herzlich eingeladen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Kiel-Marketing ist als Verein und als GmbH organisiert. 400 Unternehmen, Institutionen, Bürgerinnen und Bürger, sowie die Landeshauptstadt in der GmbH als Gesellschafter bringen Geld und Engagement mit einem gemeinsamen Ziel zusammen: Kräfte und Mittel bündeln, damit Kiel gewinnt.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.