Kiel-Marketing e.V. folgen

Feier zum „Tapetenwechsel“ in der Schlossstraße 4 am 15.10.18

Pressemitteilung   •   Okt 12, 2018 11:36 CEST

Juliette Bergmann

Feier zum „Tapetenwechsel“ in der Schlossstraße 4 am 15.10.18

Zwischennutzungsprojekt wechselt Sortiment

Frischer Wind für die Schlossstraße 4: Mitte Oktober ziehen die Designermöbel aus und neue Kunst ein. Die Fotokünstlerin Juliette Bergmann ergänzt die Bilderausstellung zusätzlich als Malerin mit ihren experimentellen Farbkunstwerken.

Der Tapetenwechsel wird am Montag, den 15. Oktober ab 18 Uhr mit Kieler Freunden, Besuchern und Nachbarn gefeiert. Bei Musik und Sekt darf gestaunt, gefachsimpelt oder einfach geklönt werden. Danach öffnet die Künstlerin die Galerie RaumLykke noch bis zum 27. Oktober jeweils dienstags und donnerstags von 11 bis 15 Uhr sowie samstags und sonntags von 12 Uhr bis 15 Uhr.

„Die Feier ist ein würdiger Beginn für den Endspurt dieser Leerstandsbespielung. Erneut wird die Vielfalt und Flexibilität deutlich, die Zwischennutzungskonzepte mit sich bringen“, freut sich Innenstadt-Managerin Janine-Christine Streu über die spontane Verlängerung von Juliette Bergmann. Das ursprüngliche Nutzer-Duo Michael Görmann und Juliette Bergmann zog Ende August in die noch jungfräuliche Fläche im Schlossquartier und trägt seitdem zur Belebung der Straße bei. Der rote Teppich signalisiert schon von weitem: „Hier gibt`s was zu gucken!“ und hat viele Besucher in die Straße gelockt, die hier noch kein Leben vermuteten. Janine Streu wirbt bei den Eigentümern um „mehr Mut, außergewöhnlichen Konzepten mit flexibleren und günstigen Zwischennutzungs-vereinbarungen eine Chance zu geben“. Mit dem Ziel, eine nachhaltige Vermietung und somit eine Revitalisierung der Innenstadt zu erreichen.

Für Juliette Bergmann ist nach dem 27. Oktober noch lange nicht Schluss. Nach den gerade vergangenen und erfolgreichen 11. Kieler Ateliertagen, wo sie ihre Fotografien auf ihrem Dachboden präsentiert hat, stellt sie bereits bei der Friseurin Marion Wolf am Blücherplatz bis Anfang Dezember ihre Werke aus. Im Januar wird sie dann für das dänische Konsulat in der Förde Sparkasse am Lorentzendamm ausstellen. Zusätzlich besucht sie zurzeit ein Gründerseminar mit dem Ziel, sich als Galeristin selbständig zu machen. „Ich lote dafür nur noch den passenden Raum in der passenden Lage aus“.

Weitere Neuigkeiten zu diesem und weiteren Projekten aus dem Innenstadt-Management gibt es unter www.kieler-innenstadt.de sowie auf Twitter (@InnenstadtSchwärmerin). 

Kiel-Marketing ist als Verein und als GmbH organisiert. 400 Unternehmen, Institutionen, Bürgerinnen und Bürger, sowie die Landeshauptstadt in der GmbH als Gesellschafter bringen Geld und Engagement mit einem gemeinsamen Ziel zusammen: Kräfte und Mittel bündeln, damit Kiel gewinnt.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy